Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 101 bis 111 von 111

Thema: Wolkensteins Wortarchiv

  1. #101
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    707
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: Buntes Wörterbuch

    Latte macchiato

    Ein Unwortpaar, das sich wie ein Neobiot inflationär ausgebreitet hat. Verwandt damit Cafe latte, Kaffee Latte und andere Ungetüme. Wer damit eine herkömmliche Latte jeglicher Bedeutung verbindet, liegt ziemlich daneben. Das fade, seimige Gesöff taugt weder als Aphrodisiakum noch als Schalungsholz oder Zaungebälk. Es ist nur scheusslich. Dagegen ist ein trivialer Cappuccino oder eine Wiener Melange ja eine wahre Offenbarung. Aber, wie so vieles, ist auch das Geschmackssache.

    Ist ein Eiskaffee nun ein Gelatte oder ein Ghiacciolatte?

  2. #102
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.423
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: Buntes Wörterbuch

    "Schwangerschaftsurlaub"...oder auch "Mutterschaftsurlaub" empfinde ich als daneben. Urlaub(sanspruch) ist Teil des Tarifes und wird von den Tarifpartnern ausgehandelt - muss zudem in jedem Einzelfall beantragt und genehmigt werden. Von Auszeit kann man auch nicht reden - ist ja mehr On als Off-Zeit. Ganz nüchtern betrachtet kann man einer Gesellschaft keinen größeren Dienst erweisen als Mutter zu werden und zu sein - da klingt mir Urlaub zu gönnerhaft.

  3. #103
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    707
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: Buntes Wörterbuch

    Die Elternfreistellung samt Lohnfortzahlung heisst in Österreich Elternkarenz, die bis zu 30 Monate für einen Elternteil allein oder 36 Monate bei Aufteilung zwischen den Elternteilen beträgt. Wobei es insgesamt 4 verschiedene Modelle mit kürzerer Karenzzeit bei entsprechend höherem Karenzgeldanspruch gibt. In Karenz steckt 'care', also Pflege, Sorge, Obsorge, hat also nichts mit Urlaub zu tun. Die bezahlte Auszeit nach der Geburt schon im Begriff auf die Mutter zu beschränken, finde ich diskriminierend für die Väter. ;-)

  4. #104
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    707
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: Buntes Wörterbuch

    Klimaschutz


    Schutz für das Klima oder Schutz vor dem Klima? Wer schützt hier wen? Das Klima braucht unseren Schutz nicht. Eher umgekehrt. Doch wenn das Klima wirklich global in Richtung Fiebertemperaturen geht, wird der Schutz davor schwierig. Wie schützen wir 8 Milliarden Menschen vor Hitze, Dürre, Stürmen, Überflutungen und Mißernten? Wir demonstrieren für Klimaschutz, aber niemand will dafür etwas abgeben von seinem Komfort, Wohlstand oder der Aussicht darauf. Der Klimaschutz schützt nicht vor Dummheit, Gier und Blindheit. Damit erweist sich die mediale Erregung als Furz im Cocktailglas. Ein Furz, der den Anteil an Treibhausgasen noch beträchtlich erhöht.

  5. #105
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    707
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: Buntes Wörterbuch

    Verschissmus


    Herrlich! Wer auch immer das Wort geprägt hat, sei es die Telefonistin einer Gärtnerei, bei der die Kranzschleife bestellt wurde, die die SPD Mühlheim den Opfern des Faschismus gewidmet hat, sei es sonst wer, er oder sie verdient einen Preis für die originellste Wortschöpfung seit Jahren! Vor den Vorhang bitte! Das kann man nicht erfinden, das ist die Genialität des Zufalls!

  6. #106
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.770
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Buntes Wörterbuch

    Soloentzug

    Mit S. bestrafte der geniale Jazzorganist Jimmy Smith seine Bandmitglieder, wenn ihm ihr Spiel oder ihr Auftreten nicht paßte.

  7. #107
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.770
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    man und Mann

    man stammt von manus (Hand); die Germanen sind diejenigen, die den Ger (Landspeer) in der Hand halten

    Mann stammt also von einem im Deutschen weiblichen Wort ab. - Finde ich gut.

  8. #108
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.423
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: Wolkensteins Wortarchiv

    Na dafür stammt "Frau" vom germanischen Begriff für Herr...von Fron (frouwa) ab - so sagt es zumindest Wikipedia

  9. #109
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.770
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Wolkensteins Wortarchiv

    Nein, das ist so nicht korrekt. Die/der frouwe ist die Bezeichnung für denjenigen, der das Haus hütet, wenn der Herr des Hauses im Kriege weilt. Das war meist der jüngere (unverheiratete) Bruder; erst nach dessen Verheiratung, wobei das bei den Germanen so ne Sache mit der Einehe war, wurde das angetraute Weib des Hausherrn zu seinem Stellvertreter, also zur frouwe. Anders ausgedrückt: frouwe ist ein Sozialterminus, kein Geschlechtsspezifikum.

    Im Mittelalter gab es dann eine Erweiterung dieser Begrifflichkeit: Walther von der Vogelweide befaßte sich mit der Differenzierung von frouwe und wip, zwei Generationen später Frauenlob.

  10. #110
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.423
    Renommee-Modifikator
    8

    AW: Wolkensteins Wortarchiv

    Dann habe ich heute wenigstens wieder mal etwas gelernt. Danke für die Aufklärung! Vielleicht solltest Du die Wikipedia Infos um dein Wissen erweitern/ergänzen?!?

  11. #111
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.770
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    Entpapster

    Heinrich III. entsetzte 1046 auf der Synode zu Sutri Gregor VI. und zwei weitere, durch Simonie zu ihrem Amt gekommene Päpste. Diese waren also fortan Entpapste.

    Das Wort wurde von Scherr in seiner Kulturgeschichte Deutschlands benutzt.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •