+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: aus glas

  1. #1
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    25.September 2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    85
    Renommee-Modifikator
    0

    Post aus glas

    trinken wir
    eine weile
    aus glas

    augennetz
    wirft sich
    an den hals des winters

    frau gletscher
    saugt
    die herztränen aus

    du schmeckst
    zuckerweidenland

    schön bist du
    eine weile
    aus glas

  2. #2
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.545
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: aus glas

    Hau den Lukas! Aber paß auf, es ist ein Mann aus Glas. Was soll das für ein Mann sein? Nimmst Du den ernst? oder ist der Winter in HH so gotterbärmlich klirrend, daß Du's nicht anders zu behaupten weißt?

  3. #3
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    25.September 2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    85
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: aus glas

    was soll das für eine antwort sein?

    herr von luftikuss, mir ward ein zartgefühl entsprungen.
    schade auch, dass sie den hammer zücken.
    oder ist der winter in machdeburch so erbärmlich streng?

  4. #4
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.545
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: aus glas

    Paulamauß, Du schreibst manchmal bizarre Sachen. Nun ist kein text eindimensional lesbar. Deine Eingangssequenz ist es also auch nicht. Doch welches ist die wichtigste Botschaft? Das AUSGLASTRINKEN. Aus einem Glas, selbst aus Glas sein, Glas selbst trinken? Das mag hier noch angehen, daß Du so beginnst, doch dann solltest Du Dich entscheiden, welchen Aspekt Du ins Zentrum stellen möchtest. Ich glaube, es ist das Auseinandertrinken.

  5. #5
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    25.September 2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    85
    Renommee-Modifikator
    0

    bizarres gemäusel

    der zen-trierte aspekt ist die glasweile...der schöne, zerbrechliche, kostbare moment...der augenblick...die reinheit....alles-ist-gut-gefühl.

    bizarr finde ich es übrigens, eine paulamauß zu sein.


    siebendimensionales
    glasgeflüster
    wünsche ich dir

  6. #6
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    4.April 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    259
    Renommee-Modifikator
    18

    frühlingshodenschwer

    möglicherweise wollte der chef nur frühlingshodenschwer kundtun, dass du, fräulein paula, das mauß aller dinge bist! würde ich dem chef glatt zutrau'n! ist aber nur meine persönliche ansicht!

    schnobs, der bizarre kürbiszüchter aus wien

  7. #7
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    25.September 2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    85
    Renommee-Modifikator
    0

    frühlingshodenschwer

    nun, verehrter kürbisschwerer wiener,
    dies ist drei honigmelonen von meinem glauben entfernt.

    (chefs sind in deutschland betriebsrötlich kastriert....hört ichs aus dem katzenkorb...psssssst)

    auweia

  8. #8
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    21.June 2000
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    147
    Renommee-Modifikator
    20

    zittern:

    schon schön. allein, es tönt zu sehr und zittert zu wenig...

    oder wo ist die ahnung von der allem glase innwohnenden zerbrechlichkeit?

  9. #9
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    4.April 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    259
    Renommee-Modifikator
    18

    AW: zittern:

    paula ist eben paula. ein wunderschönes poem! ich zerspringe vor freude!

    gas waren wir
    gas sind wir
    gas werden wir.

    oder auch nicht.dazwischen jedenfalls jede menge glasaffairen!

  10. #10
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.545
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: aus glas

    Das Monsterweib saugt am Leben des heißen Mannes. Eine Weile, bis er ausgezutscht worden ist. Klare Worte. Schnobs nennt das "eine Menge Glasaffären". Weiß nicht. Wo ist hier die Menge, wo die Anzeige des Systems "Lebensgier"? Steckt die in "eine Weile"? Und dann antwortet Paula etwas in der Art, daß es ihrem Glauben widerspräche, im Frühling hodenschweren Tunichtguten den Weg zur Abführung ihrer schwere zu ebnen. Na, das kann ich doch dann wohl gut verstehen. Dafür ist die Eisprinzessin aus dem hohen Norden wohl kaum gemacht, um trantütigen Kürnbiszüchtern Abführung zu verschaffen.
    Bernouillys Zittern verstehe ich dagegen sehr wohl, also seine Anmahnung, wo denn die Ahnung bliebe? Ist nicht jede Schwarze Witwe am Ende die Zerstörerin einer zerbrochenen Romanze? Nein, denn es ist ihre Natur - und die Männchen wissen das. Oder sie sind dumm - dann ist nach so vielen Erfahrungshorizonten auch nicht schad. ich würde hier aber kein Zittern anmahnen wollen. Brüsk muß es zugehen. Wie eine Eisprinzessin, die kennt eben nur heiß oder kalt. Und kalt ist doch das, was ihrer Natur entspricht.

+ Antworten

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •