+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Emily Dickinson übersetzen - alle Gedichte

  1. #1
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    5.June 2000
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Beiträge
    123

    Arrow Emily Dickinson übersetzen - alle Gedichte

    Ach ja.... Emily Dickinson.. wäre auch mal ein buch wert...

    Sie war zeitlebends eher unbekannt, hat weniger als zehn Gedichte veröffentlicht. Nach ihrem Tod fand man fast tausend bei ihr. Ihr Thema, Religion, Gott und Jenseits, ist nicht jedermanns Sache. Ich kam auf sie durch Übersetzungen von Celan:

    Father - I bring thee - not Myself -
    That were the little load -
    I bring thee the imperial Heart
    I had not strength to hold -

    The Heart I cherished in my own
    Till mine - too heavy grew -
    Yet - strangest - heavier - since it went
    Is it too large for you?



    Ich bring dir, Vater, nicht mich selbst -
    an mir trug ich nicht schwer.
    Ich bring das kaiserliche Herz,
    das schwerer wog als schwer.

    Das ich, bis ich mich dran verhob,
    im eignen Herzen trug;
    dann gings und ward erst recht die Last -
    sag, hast du Kraft genug?

  2. #2

    Emily Dickinson

    o ja, dickinson, wenn du das machst bin ich ganz dicht in der erste reihe, als zuschauer und komentator und, wenn erlaubt, auch ein bisschen mitmischer...dickinson verfolgt mich jetzt schon durch drei sprachen

    lg


    Ich bring dir, Vater, nicht mich selbst -
    an mir trug ich nicht schwer.
    Ich bring das kaiserliche Herz,
    das schwerer wog als schwer.

    Das ich, bis ich mich dran verhob,
    im eignen Herzen trug;
    dann gings und ward erst recht die Last -
    sag, hast du Kraft genug?

    lach nicht, lieber lester, über die dreistigkeit die deutsche sprache nicht richtig zu können, dennoch übersetzen zu wollen..ich muß das. wenn es singt.

    mein versuch:

    dir bringe ich nicht das meinige(s?), vater
    das w?re ein kleineres last
    ich bringe dir ein(es,en?) herrschendes herz
    zu schwer zu tragen fast

    das herz dass ich im herzen barg
    bis mein herz größer wurde
    und jetzt, erschwert, von mir entflog(en)...
    ist's dir zu große bürde?

    danke für emily

  3. #3
    Wolkensteiner
    Registriert seit
    5.June 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    672

    dwell in possibility

    hier noch ein hübsches von emily (grade bei gruppe 4w entdeckt):


    e.dickinson

    I dwell in Possibility--
    A fairer House than Prose--
    More numerous of Windows--
    Superior--for Doors--

    Of Chambers as the Cedars--
    Impregnable of Eye--

    And for an Everlasting Roof
    The Gambrels of the Sky--

    Of Visitors--the fairest--
    For Occupation--This--
    The spreading wide my narrow Hands
    To gather Paradise--


    ich lebe stets im konjunktiv
    viel hübscher als das prosahaus
    noch viel mehr fenster gehen raus
    statt türen - steigerung -

    wie zedern sind die zimmer
    fürs auge uneinnehmbar hoch -

    und als ein immerwährendes dach
    hab ich die gewölbe des himmels noch -

    und die besucher - die schönsten -
    zu tun - nur dies -
    meine kleinen hände ausstrecken
    nach dem paradies

  4. #4
    Wolkensteiner
    Registriert seit
    5.June 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    672

    vater

    vater - ich bring dir - nein, nicht mich
    das wär nur ein leichtgewicht -
    dir bring ich das gebietrische herz
    die kraft, es zu halten, hatte ich nicht -

    dieses herz, das ich in meinem gekost
    bis meins - davon zu schwer -
    jetzt - seltsamst - noch schwerer - seits nicht mehr drin ist
    ists dir, vater, auch zu groß?

  5. #5
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    5.June 2000
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Beiträge
    123

    Celan übersetzt

    ...ach ja, Susanna, die Übersetzung oben war von Celan, nicht von mir, hier ist meine Version, 4 Jahre her, na ja, Schnellschuß (Paul Celan hat, schätz' ich, ca. 10 Texte von ihr übersetzt):


    Schau Gott, mein Herz, das bring ich dir,
    Nicht mich, zu leicht w?r ich,
    Ich bring mein kaiserliches Herz -
    Zu dir, hier hielt ich's nicht.

    Ich hab dies Herz für mich gehegt,
    Schwer wurds, doch war's für mich,
    Dann fremder, schwerer - als es ging,
    Ist es zu groß für dich?

  6. #6
    Wolkensteiner
    Registriert seit
    5.June 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    672

    celan!

    daß das von celan war, hätte ich jetzt nicht gedacht...
    detailarbeit, ohne gehts nicht beim übersetzen

  7. #7
    Wolkensteiner
    Registriert seit
    5.June 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    672

    Emily Dickinson

    naja,aber emily hat doch eine einfache sprache, obzwar gereimt (das verlängerts natürlich)und relativ kurze gedichte. und wenn wir es aufteilen würden durch 5 (aero du karlchenpjesma ich) bleiben für jeden 300 ca, da wären wir ja selbst mit nur einem pro tag (feiertage abgezogen)in einem jahr durch
    weißt du wer wirklich schwer ist? ein gereimter franzos:

    COMMENCEMENTS

    Dans l'?il de cette biche on voit
    Un ?tang noir, une cabane
    D'une autre monde diaphane
    O? boit un cerf parmi ses bois.

    De ce futur cheval n'existe
    Encor que le hennissement
    Et la crini?re dans sa fuite
    Que se disputent quatre vents.

    De loin voici que m'arrive
    Un clair visage sans ma?tre
    Cherchant un corps pour que vive
    Sa passion de conna?tre.

    Nulle l?vre ne le colore
    Mais avec un soin studieux,
    Double, une natte de cheveux
    Tombe sur un fragment d'?paule.

    Virez chevelures de femmes,
    Virez beaux gestes sans bras,
    Audaces qui cherchez une ?me,
    Violences qui voulez u bras,

    Regards sans iris ni racines
    R?dant dans l'espace argentin,
    O regards, serez-vous enfin
    Retenus par une r?tine?


    jules supervielles
    anfänge

    im auge dieser rehkuh sieht
    man eine hütte am schwarzen teich
    aus einem durchsichtigen anderen reich
    wo ein hirsch trinkend zwischen bäumen steht

    von diesem zukunftspferd ist noch
    nichts sichtbar als sein wiehern und
    von seiner flucht der mähne kund
    um die vier winde schon streiten. doch

    von dortfern erreicht mich ein gesicht
    hier, ganz hell und ohne meisterlist
    das sucht einen körper, in dem seinem ich
    die leidenschaft zum erkennen möglich ist

    weder lippe noch farbe hat es da
    doch schon sehr fein gezeichnet
    fällt eine doppelt gewundene natter haar
    auf eine schulter, die schon ihm eignet

    andeutungsweise frauenhaar
    andeutungsweise schöne geste ohne arm
    mutige sehen schon seelencharme
    wollende sehen gewaltgefahr

    noch ohne iris und wurzeln die blicke
    roden argentinische ebenen
    werdet ihr, wenn ich die zukunft erblicke
    in meine retina gebrannt leben denn?


    zum verzweifeln! aber auch so schön!

  8. #8
    Wolkensteiner
    Registriert seit
    5.June 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    672

    Emily Dickinson

    wir bräuchten eigentlich nur jemanden, der koordiniert, also einen satz texte erstellt und einfach immer 300 zuteilt.
    die texte selbst würde ich ganz durcheinander darbringen und keine übersetzernamen dazutun, außer ganz hinten als gruppe. da ist eben dann mal musik und gefühl (pjesma), dann impressionistische zartheit (lester), dann wieder expressionistisch kindliches (ich), dann traumhafte sequenz (robert) und drallzarter realismus (karlchen).

    vor jedem einzelnen zu übersetzendengedicht stehen wir alle immer wieder als könnten wirnicht genug. das macht also nix.in der summe bei 1.700 gedichten kann sich jeder leser dann unter emily dickinson etwas vorstellen. hat in ihre seele schauen dürfen, die ihm sonst verschlossen bliebe, wenn er kein englisch kann. ich finde, das genügt

    wie stehts mit euch anderen? sandra? paulchen? pünktchen? schnobs? und und und???

  9. #9
    Wolkensteiner
    Registriert seit
    5.June 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    672

    AW: Emily Dickinson übersetzen - alle Gedichte

    emily dickinson:

    To make a prairie
    it takes a clover and one bee,
    One clover, and a bee,
    And revery.
    The revery alone will do,
    If bees are few.


    sehnst du eine wiese herbei
    nimm eine biene und einen klee oder zwei,
    eine biene, und einen klee oder zwei,
    und träumerei.
    die träumerei allein genügt,
    wenns nur wenig bienen gibt.

  10. #10

    Arrow Emily Dickinson übersetzen - alle Gedichte

    stand mal zur diskussion, steht nun aber ganz hinten in der reihe der zu erledigenden aufgaben

+ Antworten

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •