+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 59 von 59

Thema: Gender-Ordner

  1. #51
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    930
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Gender-Ordner

    https://www.cicero.de/kultur/genderg...chwissenschaft

    Der Mann spricht mir aus der Seele.

  2. #52
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    930
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Gender-Ordner

    Amüsanter Einwurf in eine total verrückte Debatte:

    https://www.cicero.de/innenpolitik/g...issmus-sprache


    Nicht dass es solche Irre auch hierzulande gäbe, aber manchmal glaube ich schon, dass in der BRD besonders viele Verrückte an einflußreiche Positionen gelangen. Das sollte uns zu denken geben.

  3. #53
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.658
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: Gender-Ordner

    In den Artikeln wird das aufgegriffen, das Birgit Kelle in ihrem Bestseller "Gender Gaga" ausführlich beschreibt. Sah sie neulich in einem Interview...und die für mich entscheidende Aussage (sinngemäß): Die Sprache ist etwas, das sich von unten nach oben entwickelt. Was jetzt passiert...ist genau das Gegenteil - sie wird von oben, von einer "Elite"...denen da unten diktiert.

    Eine solche Elitenpolitik erleben derzeit wir nicht nur in der Angelegenheit Sprache. Der Gender-Wahn ist "nur" exemplarisch...für eine Politik von oben herab...wie wir sie in vielen Dingen erleben. Das EU-Corona-Paket fällt ebenfalls in diese Kategorie. Eine Entscheidung von solch einer Tragweite...die hätte nicht mit dieser Geschwindigkeit durchs Parlament gepeitscht werden dürfen. Das war nur deshalb möglich...weil es die Opposition nur auf dem Papier gibt. Die Grünen gehören stillschweigend schon seit Jahren zur Groko, da Frau Merkel deren Geschäft betreibt. In Teilen auch das Geschäft der Linken (Mietpreisbremse usw). Die Opposition besteht also nur aus FDP und AfD. Die eine Partei hat kein Gewicht und die andere wurde systematisch diskreditiert. Ganz gleich wo man persönlich steht, im Sinne der Demokratie ist das keine gute Entwicklung.

  4. #54
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.520
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    28

    AW: Gender-Ordner

    Birgit Kelle irrt sich allerdings gewaltig, wenn sie "Sprache" per se als etwas beschreibt, das sich von unten nach oben entwickelt. Das funzt auch aus anderen Richtungen, man denke nur an die Werbung, an die Propaganda, an LTI. Sprache ist diffundabel.

    erstellt von
    Meghan Murphy

    Wir sollten als Linke und Feministinnen unsere Ideen und Mantras hinterfragen, uns also nicht komfortabel in unserer Echokammer einrichten. Wenn wir wollen, dass unsere Argumente überzeugen, sollten wir sie der Kritik aussetzen – auch auf die Gefahr hin, dass wir unsere Meinung ändern müssen.


    Mal abgesehen davon, daß (!) daß-Sätze meist brachial-argumentativ wirken und damit ein Kriterium feministischer Spachfindung konterkarieren, wäre das doch eine überraschende Erkenntnis, sich nämlich auch irren zu können. Frage ich mich, worin denn nur?

    Das Problem des maskulinen Grundwortes mit dem Binnen-I oder einer Parenthese oder einem wie auch immer gearteten femininen Suffix lösen zu wollen, funzt nicht, denn es löst nicht das Grundproblem, daß eben manche Wörter schlichtweg maskulin determiniert sind. Es gibt sie ja auch, die femininen Grundwörter: Schlange, Katze, Ulme, Elbe, Sprache, Nation, Geburt etc. Geschlechterneutral - wo gibt es denn so was! Das Auto, das Haus, das Unverständnis...

    Ich werde dann meine nächste Rede vor dem Genderausschuß zur Prüfung ungenderischen Verhaltens mit den Worten beginnen: Liebe Dummköpfinnen!

  5. #55
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.658
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: Gender-Ordner

    Von unten nach oben hat sie auch nicht geschrieben...das habe ich falsch wiedergegeben.

    Hier ein Interview

    https://www.merkur.de/politik/bestse...a-4790683.html

  6. #56
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    930
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Gender-Ordner

    Danke für den Link! Mannomann (Weiboweib! Menschxomenschx!)

    Die Frau ist mutig! Von unseren grünrosa Gender-Jakobiner*Innen wird sie sicher medial zerfleischt.

    Die Regierung müßte auf Amtshaftung verklagt werden, wegen der vergeudeten Steuergelder für Gendering! Was hätte man mit der vielen Kohle für Frauen alles machen können!

  7. #57
    schreibt hier hin und wieder Avatar von Streusalzwiese
    Registriert seit
    10.March 2009
    Beiträge
    282
    Renommee-Modifikator
    12

    AW: Gender-Ordner

    Aerolith schrieb:
    Liebe Dummköpfinnen!

    Das hört sich doch lieblich an. Zumindest im Vergleich zu den bereits im deutschen Sprachgut etablierten "Arschlöcherinnen",
    https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13520576.html
    Richter Anke: "Finden Sie es richtig, andere Frauen als Arschlöcher zu bezeichnen?" Feministin Mabry: "Erstens mache ich keinen Unterschied zwischen Frauen und Männern, zweitens muß in manchen Fällen etwas im Interesse der Öffentlichkeit deutlich gesagt werden, und drittens habe ich nicht Arschlöcher, sondern Arschlöcherinnen gesagt."

  8. #58
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    12.May 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    930
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Gender-Ordner

    Also, diese Genderist*Innen haben bisher wirklich lausige Arbeit geleistet! Allein das Wort 'Gender'!!!

    Gleich doppelt inkorrekt. Erstens steckt das Gen drin, das direkt für das biologische Geschlecht verantwortlich ist, dieses rassistische Unding! Wissen wir aus der Gender*Innenforschung doch längst, dass es das soziale Geschlecht ist, dieses aufgeprägte, aufgezwungene, das uns bestimmt! Und Zweitens, steckt 'der' drin, DER Inbegriff des männlichen Genus!

    Also, liebe Leut*Innen, wenn schon gendern, dann richtig! Ich schlage vor:

    'Gen' wird ersetzt durch 'Ges' (von Gesellschaft), weist auf die soziale Determiniertheit des Geschlechts hin.
    'der' wird nicht durch 'die' ersetzt, sondern durch das alle sozialen Geschlechter umfassende 'ox'. 'X' steht für alle Geschlechter, 'o' ist der auf a, e, i (das, der, die) folgende nächste Vokal, rund, allumfassend.

    Statt Gender muß es also heissen: Gesox. Ähnlichkeiten mit Gesocks sind rein zufällig und beabsichtigt!

  9. #59
    Mitgestalter Avatar von anderedimension
    Registriert seit
    1.September 2013
    Beiträge
    1.658
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: Gender-Ordner

    Angenommen! Könnte jedoch sein, dass eine gewisse Berliner Szene diesen Namen für sich beansprucht. Lasse ihn dir also schnell schützen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Naturwissenschaft - der Ordner
    Von Oliver M. im Forum Leiden schafft
    Antworten: 215
    Letzter Beitrag: 05.10.20, 11:46
  2. AfD-Ordner
    Von anderedimension im Forum Politik.
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 04.08.20, 12:27
  3. Unser Traum-Ordner
    Von Hannemann im Forum Leiden schafft
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.11.19, 17:17
  4. Unser Katzen-Ordner
    Von eulenspiegel im Forum Leiden schafft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.07.19, 09:55
  5. Unser Vegetarier-Ordner
    Von anderedimension im Forum Leiden schafft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10.07.18, 11:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •