+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Unsere Nationalhymnen

  1. #1
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    5.June 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    787
    Renommee-Modifikator
    18

    Unsere Nationalhymnen

    no,um den haydn gehts nicht so sehr, als um die tatsache, daß die alten österreicher als staatshymne die heutige deutsche staatshymne mit anderem text sangen.

    wir haben halt als geschichtliche besonderheit, daß die deutschen als demokratische komponente das innere selbstbestimmungsrecht so stark auslegten, daß das recht, seine eigenarten zu bewahren und zu pflegen sogar innerhalb des selben volkes zu eigenen staatenbildungen geführt hat. huch!

    der neueste versuch zur nations-definition vom unesco expertentreffen 1989:

    -wobei hier eineinschubgemacht werden muß: das englische wort nation ersetzt das deutsche wort volk, wird aber vom gesamten ausland als volk verstanden, nur von den deutschen nicht (verätztes wort). demzufolge bezieht sich die definition auf staatsvolk und sagt, eine neischn sei:

    "...a group of individual human beings
    who enjoy some or all
    of the following common features:
    (a) a common historical tradition
    (b) racial or ethnic identity
    (c) cultural homogenity
    (d) linguistic unity
    (e) religious or ideological affinity
    (f) territorial connection
    (g) common economic life

    (SHS-89/Conf.602.7,para 23)


    trotzdem hat der schnobs mit seiner umkehrung nicht ganz unrecht: je länger ein staat besteht, umso mehr wächst ihm die nation sozusagen genera(!)-nationen(!)mäßig nach (jaja, die liebe kommt mit der länge der ehe).

    so sind ja sogar die bayern irgendwie noch deutsche geworden, obwohl sie noch nicht amal die zweite lautverschiebung mitgemacht haben. haben die die österreicher mitgemacht? ist das was preußisches?
    aber ich vermute mal die preußen haben mittlerweile schon die 35. lautverschiebung, weil wos was zu machen gibt, machen dies perfekt.

  2. #2
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.536
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: Unsere Nationalhymnen

    Damit legt Susanna den Finger in die Wunde. Es ist ganz richtig, daß gefragt werden muß, wie lange es dauert, bis ein Staat eine Nation beherbergt.
    Wir haben das relativ oft zu beobachten, wie sich eine Nation im Laufe mehrerer Generationen in einer Konstitution herausbildet. Und doch wage ich das gerade im Verhältnis zu Österreich zu bezweifeln, daß sich hier schon eine eigene Nation bildete.

    Die Bayern haben die Lautverschiebung nicht mitgemacht. Richtig. Die Österreicher zum Teil schon, vor allem die Niederösterreicher, die Tiroler dagegen weniger. Das hat etwas damit zu tun, daß in Niederösterreich viele Rheinländer, Sachsen und Hessen angesiedelt wurden, die ihre Sprache mitbrachten, in Tirol und Salzburg dagegen bajuwarische Elemente bei der Bevölkerungszusammensetzung vorherrschen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Unsere EU
    Von anderedimension im Forum Politik.
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 04.07.19, 10:36
  2. Unsere Sprachwerkstatt
    Von aerolith im Forum Langzeitprojekte
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.04.19, 14:16
  3. Unsere Pilzköpfe
    Von aerolith im Forum Alles Aushämische
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.04, 22:48

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •