+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: nacht ist in mir

  1. #1
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    27.February 2005
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    nacht ist in mir

    nacht ist in mir. und du
    und eine leere weite.
    doch als das blut
    sich wege bahnt
    schwingt leichtigkeit in mir.
    lässt müde werden mich
    ermattet niedersinken.
    und alles ist
    so weit
    so leer

    und irgendwo darinnen
    du.

  2. #2
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.504
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: nacht ist in mkr

    Poetisch allemal, fardou! Fandst durch dunkle Nacht unds Nirgendwo den Weg hierher.


    Dein Text hat eine inhaltliche Schwäche: Das lyrische Ich hat gar keine Nacht. Es weiß sehr wohl, wie es um es steht. Wärest Du ein Mann, dann würd' ich sagen, Du schriebst den Text mit dem Schwanz, der gern ein Kopf gewesen wäre; so aber sage ich: Du m?öhtest hier bloß.

    Und das ist für diese Art von Bekenntnisliteratur verhängnisvoll, aber quasi eine notwendige Begleiterscheinung.

  3. #3
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    7.May 2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    533
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: nacht ist in mir

    nacht ist in mir.
    so weit
    so leer

    und irgendwo darinnen
    du.

    ...


    die frage ist nun, wie das lyrische ich das lyrische du finden will, wenn es dieses denn vermissen sollte. wir neigen ja dazu, es uns leicht zu machen und verlorene gegenstände zu suchen im licht, wo wir uns nicht so blind vorkommen müssen. bloss sehen wir das verlorene dann nicht, weil es ja eben im dunkeln verloren ging. welchen weg geht dein lyrisches ich: denjenigen nach innen, oder den anderen nach draussen, wo - wer weiss - die sonne scheint?

  4. #4
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    27.February 2005
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: nacht ist in mkr

    danke für den empfang und eure worte.

    gewiss hat der text eine inhaltliche schwäche, aber auch das lyrische ich schwächelt und vielleicht ist es ausdruck dessen.

    ich denke nicht, dass das lyrische ich das lyrische du tatsächlich finden will, und also ist weder der weg nach drinnen als der nach draußen lohnenswert.

  5. #5
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.504
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    AW: nacht ist in mkr

    LOHNENSWERT sagst Du.

    Was wäre denn lohnenswert in einer Beziehung zwischen dem Ich und Du, wenn das Ich sich als Nichts bestimmt? Vereinigung ist Wesen der Liebe. Das Ich, das sich nicht selbst lieben kann, sieht auch in der Vereinigung keinen Sinn, keine Löhnung. Wofür auch? Richtig.

    Liegt hier der Fehler, daß das lyrische Ich sich selbst nicht liebt, sich selbst als innachtet betrachtet, dunkle, schwere Nichtswürdigkeit?

  6. #6
    Mitgestalter
    Registriert seit
    8.December 1998
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.032
    Renommee-Modifikator
    22

    jau

    hm.
    ich mag das nicht.
    diese trennung von li und l-du.
    literarisches ich ist wie mumpitz.
    entweder oder.
    fordere ich.
    (der manifestator).
    deswegen "fleischwerdung", der titel.
    wer schreibt der bleibt, sagt man.
    der ist, sag ich.
    verstecken kann man sich auf der spielwiese.
    hier will ich schon fakten, fakten, fakten.

    zum text:
    jau.
    blut und du.
    alles da....

  7. #7
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    27.February 2005
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    skeptisch

    ich muss gestehen, dass ich auch sehr skeptisch bin, was die konsequente trennung zwischen li-i und li-du anbelangt, denn meistens beschreibt es doch immer sich selbst und den anderen, das große ganze, die situation im allgemeinen oder speziellen, oder eben das große nichts. und das große nichts darf sein, auch in sich selbst, und es darf die oberhand gewinnen. es fragt ja nicht einmal danach.

    trotzdem ist natürlich auch richtig, dass vereinigung in diesem speziellen fall zwischen li-i und li-du weder lohnenswert noch erstrebenswert noch sinnhaft wäre.

    und also, meine ich jetzt nach einigem nachdenken und im nachhinein betrachtet, ist nicht nichtswürdigkeit der inhalt um den alles kreiselt sondern ambivalenz.



    mal was ganz anderes noch - wie sieht's denn zur buchmesse aus?

  8. #8
    Mitgestalter
    Registriert seit
    8.December 1998
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.032
    Renommee-Modifikator
    22

    buchmesse

    ich bin dada.
    ab freitag in der stadt (zur lesung von bela b!!!),
    ab samtsag am stand (verlagsgruppe erfurt-magdeburg) und
    sonntag wird gelesen.

  9. #9
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    4.504
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    26

    gute Liebeslyrik

    Das unterscheidet gute von schlechter Liebeslyrik, daß die gute das Du erkennt und erfaßt und eben NICHT zu einer Projektion des Ich macht.

  10. #10
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    27.February 2005
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0
    bei verzweiflungstatbeständen (und ich denke die sind in liebesangelegenheiten desöfteren gegeben) sollte dem ich die innenschau vorbehalten bleiben. in einem solchen fall das du zu reflektieren bzw. sich in dieses, wenn auch objektiv einfühlen zu wollen, kommt zwar diesem entgegen, entspricht aber nicht der situation.


+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Nacht
    Von Trist im Forum Lyrik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.01.19, 09:26
  2. stille nacht
    Von bernouilly im Forum Lyrik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.01.19, 20:55
  3. Nacht
    Von Paul im Forum Lyrsa
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.05.17, 17:16
  4. Im Schoß der Nacht
    Von Deathromancer im Forum Lyrik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.12.03, 03:04
  5. Nacht
    Von EngelDerNacht im Forum Lyrik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.11.01, 19:59

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •