Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 124

Thema: Wolkenstein-Datenbank-Projekt (WDP) - wiki philosophica (Entstehung)

  1. #51
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    5.June 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    906
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: Wolkenstein-Datenbank-Projekt (WDP) - wiki philosophica (Entstehung)

    ich weiß nicht, ob dieses sicherheitsdenken hier was bringt. ein lexikon muß man ja auch aufschlagen ohne zuvor zu wissen, was da steht. ebenso google, ebenso wikipedia. eine beschreibung wird andrerseits nie den inhalt erfassend wiedergeben können. vielleicht genügt es, einige datensätze wie die hier schon veröffentlichten zu Kritik und Idee als muster voranzustellen.


    im übrigen wird nach den jeweiligen erfahrungen, die der nutzer aus den ersten käufen für sich persönlich macht, von ihm wohl entschieden, ob ihm das liegt und etwas bringt. er wird dann einfach drauf vertrauen, wenn er bislang zufrieden war.

  2. #52
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    11.December 2001
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    11
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Wolkenstein-Datenbank-Projekt (WDP) - wiki philosophica (Entstehung)

    die diskussion hier ist ja wirklich die beste promo für die datenbank.
    dabei bin ich, bevor ich das forum entdeckte, auf die datenbank gestoßen, aber das ist eine andere geschichte. wen die interessiert, der lese in der klammer weiter, der andere überspringe sie einfach.


    KLAMMER ANFANG
    (ich googelte "'viva maria' + dutschke". schon auf der zweiten ergebnisseite war ein verweis auf das vonwolkenstein-forum, angeklickt landete ich aber auf "objekt nicht gefunden - error 404, daraufhin suchte ich die vonwolkenstein-startseite auf, sah oben das angebot, wollte datenbank anklicken, merkte dass es nicht klickbar ist, suchte in der menüleiste links, klickte dort erfolgreich, dann auf den nächsten link, dann wurde mir erklärt, was die datenbank NICHT ist, die sich anschließenden dicht und klein gedruckten zeilen zur anwendung überflog ich & und wurde nicht schlau draus, also tippte ich einfach was in das texteingabe-feld. erste eingabe (weiß nicht mehr was) ergab keinen treffer, zweiter versuch (dutscke) einen einzigen, aber was ich mit dem datenstaz "singer" anfangen sollte, hatte ich keine geduld herauszufinden). dann versuchte ich es mit "krankheit", dazu kamen einige interessante treffer, und jetzt hätte ich es klasse gefunden, mir einen der angezeigten datensätze probehalber anzusehen, sah aber nur warenkörbe und war abgeschreckt - weil ich ja überhaupt keine ahnung hatte, was mich in diesem datensatz erwarten würde, und dafür ein paar cent auszugeben ist kein drama, aber wenn ich mich erstmal anmelden, , eine e.mail abwarten und noch eine abwarten muss, dafür war meine neugier nicht stark genug. ich gab auf, und sah mir du textwerkstatt an, die mich sowieso viel mehr interessierte)


    KLAMMER ENDE.


    nachdem ich jetzt mal die geduld aufbrachte mich anzumelden und ein paar datenbanksätze zu testen (dass man auch als nicht-wolkensteiner 2 euro startguthaben hat, habe ich erst jetzt gerafft), hier meine eindrücke. ich denke, es ist sinnvoll, nach inhaltlicher Kritik, Kritik der Benutzerfreundlichkeit und technischen Problemen zu unterscheiden (und würde diese unterteilung übrigens auch für den kritik-ordner vorschlagen).
    erstmal vorneweg: die idee überzeugt mich, darauf dass es ein subjektiver wissens-filter ist, kann ich mich einlassen.
    benutzerfreundlichkeit:
    - die datenbank läuft gerade in der testversion. dies wird mir als nutzer erst klar, wenn ich es ausprobiert habe. das ist schlecht. es sollte gleich auf der eingangssseite erwähnt werden, mit dem aufruf, verbesserungsvorschläge, kritik etc. rückzumelden. - mir persönlich macht es auch spass, an einem projekt auf diese weise mitzuwirken.
    - es wird mir nicht erklärt, was das überhaupt für eine datenbank ist, nur was sie nicht ist.
    - mir wird der aufbau der datenbank nicht erklärt. - was verbirgt sich hinter der kategorien begriff, literatur etc.?
    - mir wird nicht angezeigt, wieviel wissen ich erhalte - ein, zwei, drei zeilen oder gar seiten?
    - in welcher form erhalte ich das wissen - tabellarisch, stichpunktartig, gibt es quellenverweise etc,
    - dass ich word oder einen word-viewer brauche schreckt mich ab. ich hab zwar ein programm, mit dem ich word öffnen kann, aber ist das ein word-viewer? und warum nicht, da sowieso keine aufwändige formatierung, nicht im txt-format?


    inhaltlich:
    - hier würde ich gern wissen, wie sehr die datenbanksätze "work in progress" sind oder abgeschlossen. auch wenn es mich nur 6 cent kostet (und in der testversion gar nix außer geduld), bin ich enttäuscht, wenn ich mir einen datensatz zu "bürgerrechte" herunterlade, und dort genau diese eine zeile vorfinde:
    "- Recht der aktiven Teilnahme an der gesetzgebenden Gewalt (Heeren)"
    es würde mich trösten, stünde hier dabei, dass dieser satz noch in arbeit ist, und noch mehr trösten, wenn ich eingeladen werde, dazu beizutragen.
    - ich fände eine quellenliste am ende des dokuments unabdingbar.


    so, jetzt muss ich los zum augenarzt, und stelle fest, dass ich mit meiner kritik noch lange nicht am ende bin,, und es sowieso viel effektiver gewesen wäre, die in einem telefonat zu bingen. dann hätte mein gegenüber direkt reagieren können, und auch an meiner stimme gemerkt, dass ich durchaus eine freundliche person bin und einiges an der datenbank (getestermaßen) gut finde.


    vorschlag: aerolith, warum lädst du freunde und interessierte nicht für einen tag zu dir ein und ihr probiert das zusammen aus?

  3. #53
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    4.April 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    337
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Wolkenstein-Datenbank-Projekt (WDP) - wiki philosophica (Entstehung)

    ich nehme stellung zum eingangstext. und da gebe ich freihändig vollkommen recht. es wird die datenbank nur negativ definiert, nur gesagt, was sie nicht ist. weckt eine derartige beschreibung


    "Diese Datenbank steht in keinem Konkurrenzverhältnis zum BROCKHAUS, zu WIKIPEDIA oder anderen lexikonartigen Datenbanken."




    wirklich interesse?


    m.e sollte da eine direkte, leicht schräge ansprache her. ich bin im verkauf ein fan von der AIDA-formel: attentation - interest - desire - action


    attentation kann erzielt werden durch einen ungewöhnlich begriff. erkenntnisdatenbank ist da wahrscheinlich zu staubig, zu langweilig. ich schlage vor:


    <b>nehmen sie doch kurz platz platz auf unserer datenbank des fetten wissens (danke paul).


    wissen sie, das wissen von wikipedia ist eine sache. dieses wissen ist ok. unser wissen ist eine andere. das ist noch okayer. wir sind wissensverdichter, lassen den schrott vor der tür und stellen extrakte vom feinsten her.


    hey, und was ist der unterschied zu wikipedia werden sie fragen. ganz einfach. natürlich sind wir auch lexikonisch. aber eben nicht nur. wir haben nämlich auch ein auge für den querverkehr der verschiedenen denkrichtungen. wir stellen ungewöhnliche zusammenhänge her und machen kompliziertes verblüffend einfach. auf unserer datenbank findet souveränes wissen statt.


    ihr chef, ihre putzfrau haben es gut. sie kennen wikipedia.


    sie haben es besser. sie kennen wikipedia und uns.</b>


    oder so ähnlich. ein bisserl trommelschlagen darf ruhig sein.


    schnobs

  4. #54
    rodbertus
    Status: ungeklärt

    AW: Wolkenstein-Datenbank-Projekt (WDP) - wiki philosophica (Entstehung)

    du kömmst einfach nicht runter von deiner marketingschiene. allerdings muß ich zugeben, daß dein text zumindest witzig ist und aufgenommen werden wird.

    vielleicht entwickelst du mit unserem marketingchef ein vermarktungskonzept. marketingchef ist sandra. ich halte mich da raus.

  5. #55
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    4.April 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    337
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Wolkenstein-Datenbank-Projekt (WDP) - wiki philosophica (Entstehung)

    ok, also bei einer ersten sichtnahme ist mir aufgefallen, dass der prager fenstersturz 1618 bei geschichte keine erwähnung findet. ohne prager fenstersturz aber kein wallenstein in magdeburg! der fenstersturz auf die datenbank sollte daher unbedingt stattfinden!


    weiters: die toten sind begrifflich nicht gefüllt. das ist ein manko. fragen wie: "kann ich mir aussuchen, auf wem ich liege? feuer- oder erdbestattung? wem gehört der leichnam?" sollten auf jeden fall beantwortet werden!"


    darf ich?


    schnobs

  6. #56
    rodbertus
    Status: ungeklärt

    AW: Wolkenstein-Datenbank-Projekt (WDP) - wiki philosophica (Entstehung)

    wallenstein war nie in magdeburg. der mann hieß tilly, der es zerstörte. schlimm genug.
    fenstersturz? moment, ich schau mal nach...

  7. #57
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    4.April 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    337
    Renommee-Modifikator
    20

    AW: Wolkenstein-Datenbank-Projekt (WDP) - wiki philosophica (Entstehung)

    ob wallenstein nie in magdeburg war, weiß ich nicht.


    aber du hast natürlich recht, der wallensteiner hat ja seinen tillinösen nach magdeburg geschickt!


    also, soll ich nun was über die toten schreiben? wäre aber ein längeres projekt. wir haben in wien ein bestattungsmuseum, da sind unter anderem wiederverwendbare särge mit bodenklappvorrichtung ausgestellt (spätes 18. jhd, josef der II.). das möcht ich besuchen. stoff gibt es jede menge. der extrakt wird schwierig. hier bedarf es des muts zur lücke.


    der allerseelenschnobs

  8. #58
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    11.December 2001
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    11
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Wolkenstein-Datenbank-Projekt (WDP) - wiki philosophica (Entstehung)

    wird es denn hier und/oder auf der wolkenstein-startseite eine kategorie "neues zur datenbank" oder so ähnlich geben, in der man schnell sehen kann, was technisch & inhaltlich geändert wurde?

    von mir erstmal nur noch was zu technischen problemen:
    als ich mir gestern meinen warenkorb auf festplatte lud, wurde der datensatz "singer" (katgorie "namen") nicht mitgeliefert. dachte, es sei ein fehler von mir gewesen, vergessen anzuklicken oder so.
    heute wollt ich noch mal nachgucken, suchte nach singer, probierte aus, was mir angezeigt wird, wenn ich auf das symbol neben dem warenkorb klicke - schön, da gibt's informationen per e-mail - die will ich haben.
    freude darüber, dass die e-mail sofort gesendet wird, ärger über die zeitvergeudung als ich die e-mail öffne (mal abesehen davon, dass ich e-mails im html-format nicht leiden kann):






    Lieber Nutzer der Wolkenstein-Datenbank,



    Sie haben eine Email über den Datensatz SINGER angefordert. Ich freue
    mich über Ihr Interesse und stelle Ihnen die gewünschten Informationen
    gerne zur Verfügung.



    Datensatztitel: SINGER



    Beschreibung:
    Für diesen Datensatz ist leider keine Beschreibung vorhanden.



    Preis: 0.24 Euro*



    Weitere Informationen finden Sie in der Karteikarte des Datensatzes.
    Rufen Sie dazu bitte folgenden Link auf:

    ..



    Mit freundlichen Grüßen

    Robert Knorr



    ---

    Hinweis: Diese Email wurde automatisch erstellt. Für den Inhalt
    übernimmt der Autor keine Gewähr.



    * Der Preis gilt nur für den Zeitraum, in dem diese Email verschickt
    wurde. Er kann in der Zwischenzeit aktualisiert worden sein.



    okay, aber ich sehe jetzt wenigstens (die für die datenbank angegebene e-mail-adresse ist eine neben-adresse, die ich nur checke, wenn ich post dafür erwarte), dass mir die datensätze, die ich gestern erworben hatte, auch per e-mail zugesandt wurden. da ist auch der singer-datensatz dabei, aber anders als die andern datensätze als zip-file. hatte also wahrscheinlich mit dem dateiformat zu tun, dass es gestern nicht mitkam auf die festplatte. ich lad mir den singer-satz jetzt also. als ich ihn öffnen will, kommt die meldung "die datei lässt sich nicht auf... entpacken. fehler 1 - unzulässiger vorgang."
    mag ein fehler sein, der nur bei macs passiert - aber grundsätzlich kann ich zip-files ohne probleme entpacken.

    das war's von mir für heute.
    ach, doch noch was: ich vermisse eule.

  9. #59
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    11.December 2001
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    11
    Renommee-Modifikator
    0

    Nutzerfreundlichkeit

    zur rubrik "benutzerfreundlichkeit":


    was es mit den zu einem datensatz angezeigten links auf sich hat, bleibt mir rätselhaft. ich dachte erst, die links, die mir zu einem datensatz angezeigt werden, seien auch in diesem datensatz aufgeführt oder kämen dort thematisch vor.


    p.s.: ich vermisse eule.

  10. #60
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    5.June 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    906
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: Nutzerfreundlichkeit

    grundfrage: die technischen kritikpunkte sind ja einfach öffentlich hier zu diskutieren. wie soll es sich mit den inhaltlichen verhalten?


    ich könnte jetzt nach weiteren begehungen der db sagen, daß in einem von mir bestellten datensatz unverständlich formuliert wird. und damit meine ich nicht eine verlinkung, die nicht weiter erklärt werden muß. sondern: ich verstehe manche aussagen nicht. das ist bei der ohnehin gegebenen verkürzung ein problem.
    es hilft aber ohne am konkreten beispiel zu bleiben nicht weiter. steige ich ins beispiel ein, veröffentliche ich auszüge aus dem an sich kostenpflichtigen ds kostenlos weiter. schreibt man eine mail, wofür ist dann dieser ordner gut?


    freihändigs vorschlag zu einer aufspaltung des kritikordners in technik und inhalt ist in diesem zusammenhang sehr gut, steht aber damit auch zur disposition.


    ganz unverständlich ist mir der fakt, daß in einem datensatz die hälfte der angaben durchgestrichen ist. wenn sie nicht gelten sollen, warum nicht löschen? sie waren übrigens gut und richtig.


    und ein aha-erlebnis habe ich heute wieder einem datensatz entnommen, wie bislang fast jedem, den ich herunterlud. auch das müßte man am konkreten beispiel dartun, aber wie, ohne ihn selbst darzustellen?


    ich bitte also um klärung dieser frage.

    eine erkenntnis habe ich noch gewonnen, die vielleicht schlicht ist, mir aber weiterhalf:


    bei einem noch sehr rudimentären datensatz, der zwei verlinkungen angab, die ihn nicht sehr ergänzten, kam ich auf die idee, seinen titel in die volltextsuche einzugeben. da war nun eine große bereicherung, denn hier werden nicht die in ihm verlinkten dse angezeigt, sondern alle dse, in denen er selbst vorkommt. ein größerer kreis also.


    ich möchte nun zu dem datensatz arbeiten. muß ich dazu eine doc datei als email schicken oder kann es auch ein anderes format sein?

  11. #61
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    4.April 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    337
    Renommee-Modifikator
    20

    wie befördere ich daten an das licht der öffentlichkeit?

    eine frage habe ich auch noch: unterstellt man, dass die vagina funktionell als datenschnittstelle zwischen männlichen und weiblichen gendatenmaterial fungiert, inwieweit hilft mir dann die datenbank bei der veröffentlichung meiner datensätze? kann die veröffntlichung auch in verschiedenen formaten erfolgen und muss ich mich notwendigerweise dabi verlinken? wie erfolgt dann eigentlich die weitere datenverarbeitung? kann ich den hosenstall mit jedem browser öffnen?


    *geht das nur mit windowsen (auf altdeutsch: fensterln)?

  12. #62
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    13.July 2001
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    61
    Renommee-Modifikator
    0

    wie befördere ich daten an das licht der öffentlichkeit?

    Schnobs, dein Humor entlockt mir wie immer ein fettes Grinsen - und die Randbemerkung: Nicht einsehbar für Jundendliche unter 18 Jahren.
    Achso ganz vergessen bevor du irgendetwas eigenes in den Datensätzen findest landet es - so das alpha männchen höchst persönlich - auf dessen designierten Schreibtisch...

  13. #63
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.641
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    28

    AW: wiki

    die verlinkung ist noch nicht vollends erfolgt. ich bin am verzweifeln, weil ich LESSING nicht mit leben füllen kann. es hat etwas mit den word-formaten zu tun, die wir noch nicht vollends knacken konnten. nicht daß wir daran interesse hätten, aber es gibt im deutschen nun mal ein paar zeichenketten, die es in anderen sprachen nicht gibt, auf die wir aber nicht verzichten wollen. - f.i. und dann macht word nicht immer mit, wenn es um die übertragung seiner formate in die textformate geht, mit denen wir eigentlich arbeiten - sonst würde es mit herrn gates auch wirklich probleme geben. also funzt das mit dem suchen und verlinken noch nicht 100-prozentig. aber wir arbeiten daran.

    zu alas frage: du mußt mir nur die daten schicken; ich arbeite das dann selber ein. das programm wird dann die verlinkung dieses neuen datensatzes durchführen, so wir soweit sind.

    wir werden da noch ein bißchen an der darstellung feilen, damit jeder weiß, daß seine suche bei uns in jedem fall von erfolg gekrönt sein wird.

  14. #64
    kls
    Status: ungeklärt

    AW: Wolkenstein-Datenbank-Projekt (WDP) - wiki philosophica (Entstehung)

    Ich will eine Satire über Rom schreiben. Zu diesem Zweck beanspruche ich die Datenbank von Wolkenstein. Erster Eindruck: Unübersichtlich. Es gibt da gewisse Richtlinien eines gelungenen Bildschirmaufbaus mit intuitiver Nutzerführung. Die wurden hier nicht großartig berücksichtigt.


    Da steht: Diese Datenbank steht in keinem Konkurrenzverhältnis zum BROCKHAUS, zu WIKIPEDIA oder anderen lexikonartigen Datenbanken. Aber wo bzw. wofür sie steht ist auch erst mal nicht deutlich. Wer soll mit den einzelnen Datensätzen bedient werden? Was kann man damit anfangen? Wo liegen die Schwerpunkte?


    Ich gebe Rom ein. (Dass der Cursor nicht gleich von selbst zur Eingabe springt ist auch ärgerlich). Und bekomme eine lange Liste, die mit ANIMISMUS, APOKALYPSE und ARGONAUTEN, anfängt und wohl ellenlang ist aber nur Seitenweise zu blättern geht. Nachdem ich mir die ersten zwei kaufte war ich enttäuscht. So ein Aufwand, so ein schlappes Ergebnis. Die paar Zeilen hätte ich umsonst, schneller und inhaltsvoller aus Wiki zergeln können.


    Resümee: Der Datenbank fehlen Daten.

  15. #65
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.641
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    28

    AW: Wolkenstein-Datenbank-Projekt (WDP) - wiki philosophica (Entstehung)

    dein vorwurf der unübersichtlichkeit fällt nicht zum ersten mal. ich nehme diese kritik entgegen.
    deinen vorwurf, daß der datenbank daten in bezug auf ROM fehlen, weise ich zurück.

    begründung: wer ein essay über rom schreiben will und bedient sich der daten aus dem brockhaus oder wikipedias, der wird ein sehr oberflächliches schreiben. der appetit kömmt bekanntlich beim essen. ich empfehle dir, erst einmal mit dem basiswissen von den genannten oder auch anderen datenanbietern zu beginnen, dann wirst du schon auf die bereiche stoßen, die dir eigentlich am herzen liegen, worüber du in deinem essay eigentlich schreiben möchtest. und dann probierst du es noch einmal und wirst schon bei aller unübersichtlichkeit, die sich nur dem ungeübten nutzer darbietet, etwas nutzbares finden, das dein essay dann von denen UNTERSCHEIDEN wird, die über diese WDP-daten nicht verfügen.

    p.s. es gibt seiten, man muß blättern. rom kommt in 700 datensätzen vor. da mußt du schon genauer für die suchmaske sein.

    p.p.s. man kann viel geld verdienen, indem man eigene datensätze bei mir vorschlägt. ich vergelte das, vorerst noch mit virtuellen gutscheinen, fürderhin mit echtgratifikation auf deinem gar nicht virtuellen konto. nur mut!
    übrigens, der datensatz ROM hat zur zeit zwei seiten und steht unter ORTE - ROM

  16. #66
    kls
    Status: ungeklärt

    AW: Wolkenstein-Datenbank-Projekt (WDP) - wiki philosophica (Entstehung)

    Wie wäre es, wenn man jemanden als Tester vor die Datenbank setzen würde, der unter realitätsnahen Bedingungen zu einem bestimmten Thema recherchieren soll. Den Betreffenden müsste man dann nur beobachten. Dürfte allerdings keiner aus dem Forum sein...


    Ich schlug unter anakoluth nach und als ich las bin ich nun schlauer...


    Fällt mir ein, ich produziere ständig anakoluthe, auch wenn das hier gar kein thematisiert werden sollte.

  17. #67
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.641
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    28

    AW: Wolkenstein-Datenbank-Projekt (WDP) - wiki philosophica (Entstehung)

    das mit dem durchgestrichenen ist so eine sache. das liegt an den word-einstellungen. da an der datenbank schon lange gearbeitet wird, wurde auch viel gestrichen, überschrieben.
    ich liefere diese durchstreichungen mit, weil du sie bei dir auf dem rechner bequem abstellen kannst.

    inhaltliche diskussion zu den datensätzen soll eigentlich nicht stattfinden. andererseits habe ich schon vor, über die eine oder andere meinung eines menschen zu der einen oder anderen sache zu disputieren. ein großer unterschied zu wikipedia, das gefahr läuft, vom linksgrünen zeitgeist affiziert zu werden, was dann bei etliche problematischen artikeln dazu führen dürfte, daß diese kontaminiert werden. in meiner db stehen zwar auch meinungen, aber eben jede, die es meiner meinung nach wert ist, genannt zu werden. ist auch zensur, aber ich lasse von weit links genauso viel zu wie von weit rechts. am liebsten ist mir aber die apolitische.

    die db ist aber nicht geeignet, um seminararbeiten (andere wissenschaftliche arbeiten; journalistische...) zu schreiben, es sei denn, man hat für diese arbeit eine idee nötig. ich will assoziationen wecken, nicht zitierfähige fakten vermitteln. die das wollen, gehen besser zu den einschlägigen nachschlaganden. (schönes wort)

    ich kann nicht zusichern, jeden vorschlag einzuarbeiten.

  18. #68
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    13.July 2001
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    61
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Wolkenstein-Datenbank-Projekt (WDP) - wiki philosophica (Entstehung)

    Bin jetzt angemeldet, verpackt, geschnürt und fertig zu Versand. Nur wohin soll die Reise gehen?
    Immer wenn ich nach etwas geeignetem in der Datenbank suche, dann erscheinen unendlich viele Stichwörter - Bsp. in der Sparte "Geschichte": Allod führt zu Eigentum, Vater usw. dann klicke ich das an und irgendwann im zehnten Glied der elften Kette taucht die Bemerkung auf, dass für jenes und solches keine Beschreibung vorhanden ist. (die wäre aber dringend erforderlich)
    Wie komme ich denn nun zu meinen Waren???
    Und wie wehrter Herr Chef stellen sich ihro Gnaden die Mitarbeit an der Datenbank seitens der Foranten vor???
    Kurzum erbeten wird eine Bedienungsanleitung für extra-denkunfähige Menschen!!!

  19. #69
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.641
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    28

    AW: Wolkenstein-Datenbank-Projekt (WDP) - wiki philosophica (Entstehung)

    das mit der beschreibung scheint mir wirklich eine schnapsidee gewesen zu sein. ich werde das ändern müssen. meine komplizierte denke - für die das alles furchtsam albern-einfach strukturiert ist - muß hier einen gedanken an die erste stelle setzen: NICHT FÜR MICH SOLL ES EINFACH SEIN, sondern für die graue masse, die dummen, die audience, the crowd...
    also muß ich fliege sein und scheiße wohltuend fressen, was hier bedeutet, daß ich die BESCHREIBUNG wegnehme oder dahingehend ergänze, daß ich mitteile, daß die folgenden worte in selbiger datei auftauchen, was dann soviel bedeutet wie: aus diesen folgenden wörtern setzt sich die datei zusammen, die du suchst.

    wie nun für dich, ikarus?
    1. die gefundene datei packst du in deinen warenkorb, den du an der kasse bezahlst
    2. mitarbeit erfolgt durch zusenden von daten an mich, die ich dann in die entsprechenden datensätze einbaue
    3. dafür bekommst du gutschriften auf deinem konto, fürderhin echte gutschriften auf deinem konto, wenn diese datensätze verkauft werden; du partizipierst quasi am verkauf

  20. #70
    rodbertus
    Status: ungeklärt

    Erlebnisbericht

    ein mir freundschaftlich verbundener mensch, der dieses forum oder sonst etwas nicht haßt, dafür aber die dummheit, vor der er selbst nicht gefeit ist, machte sich die mühe und ging auf erkundungsreise. das hier folgende logbuch kam dabei heraus (reise dauert noch an). ich freue mich sehr über diese zuschrift, die ich hier im folgenden einstelle. mein programmierer und ich werden viel auszuwerten haben, genau wie wir auch die übrigen zuschriften in diesem ordner, sofern sie sich kritisch zur datenbank äußern, in unsere demnächst erfolgende weiterentwicklung des ersten modells einfließen lassen werden. ich möchte mich hiermit nochmals ausdrücklich bei allen kritikern bedanken und habe ihnen das auch schon mit gutschriften entgolten. den nichtteilnehmern an diesem ordner bzw. denen, die zwar eine meinung äußerten, es aber bis heute nicht fertigbrachten, datensätze zu beziehen und das procedere zu studieren, z.b. schnobs, sei hiermit ausdrücklich mein mißfallen ausgesprochen. andererseits bedanke ich mich bei ihm für den witzigen text für die startseite der datenbank. ich werde ihn gern verwenden; ein wenig ändern, aber im kern verwenden. dafür bekommst du glatt zwei euronen zusätzliches spielgeld.
    prinzipiell muä ich hier folgendes mitteilen, vor allem denen, die das hier scheinbar nichts angehen will: ich verlange nicht oft, daß sich die wolkensteiner beteiligen, aber in den mitgliedsbestimmungen des forums steht das ausdrücklich drin, daß, wer wolkensteiner sein möchte, sich an ereignissen im forum beteiligen muß, wenigstens ab und zu. andernfalls muß derjenige kein mitglied bei mir sein. das hat dann nichts mit bösartigem rausschmiß etc.pp zu tun.
    im folgenden dieser erlebnisbericht, der einiges an fragen aufwirft und viel arbeit zur beßrung der WDP schafft.

    logbuch zur datenbankerkundung:

    1. anmeldung problemlos;

    2. eingabe der benutzerdaten

    2.1. hausnummer vergessen, werde zurück verwiesen auf eingabefeld, leider inzwischen passwort gelöscht, muss ich also noch 2-mal eingeben - muss pwd wirklich gelöscht werden, wenn ein eingabefeld vegessen wurde und ich zurück ins eingabefeld gehe?
    3. aktivierung problemlos
    4. einloggen problemlos
    5. bin jetzt in der db und sehe mich um; gliederung ok.
    6. gehe auf literatur; klicke auf buchstaben A; db sagt, sie habe dazu 232 datensätze - schön; mein suchbegriff ist z. b. AUTOR; ich muss 4-5 mal 'weiter' klicken; das ist unschön - die links auf die seiten, die auf die gewählten 232 datensätze verweisen, könnten in einer zeile angezeigt werden, z. b. 1 2 3 4 5 --- und ich kann gleich auf die letzte seite gehen und spare mir fünfmaliges klicken;
    7. AUTOR gibt es nicht; also klicke ich auf AUTORENSOFTWARE 'Für diesen Datensatz ist leider keine Beschreibung vorhanden.' (das krieg ich für alle datensätze - wie ich mit der zeit herausfinde - das ist ärgerlich! wenn schon eine funktion angeboten wird, sollte sie zum mindesten bei der hälfte der datensätze funzen)
    7.1. ich klicke auf den briefumschlag beim suchbegriff und kriege eine mail; in der mail lese ich das gleiche wie im popup-window: Für diesen Datensatz ist leider keine Beschreibung vorhanden. ? das ärgert den benutzer; der link mit den näheren informationen bringt auch nur weitere suchbegriffe, für die wieder keine beschreibung vorhanden ist. ? die informelle null-aussage-katze jagt ihren eigenen schwanz!
    7.2. was sagen überhaupt die zusätzlichen begriffe im informationsfenster?? kommt dort das ursprüngliche suchwort überall vor? (vermutung; wird nirgends erklärt) schön! wenn aber für diese begriffe auch keine beschreibung existiert, fühlt sich der arglose benutzer gefoppt!
    8. wechsel zur volltextsuche: ich gebe ein ABAKUS - 0 treffer, dasselbe wiederholt sich für GOLEM, MEYRINK, DODERER, TWAIN; ich stoppe die volltextsuche; ob diese nieten jetzt was über die güte der db sagen, weiss ich nicht; weil ich nicht weiss, was der fokus, der schwerpunkt, die zielgruppe dieser db ist.
    8.1. ? bitte unbedingt auf der startseite einen kurzen abriss über 'sinn und zweck' der db einfügen!!! der neuling ist sonst verloren; er weiss nicht, was ihn erwartet, was er erwarten darf und wird in 50% der fälle genervt das feld räumen und nie mehr wieder kehren;
    9. wenn ich 'volltextsuche' anklicke, wär schön, wenn der cursor gleich in das feld 'suchbegriff' gestellt würde; jetzt muss ich ihn erst suchen und dann in das gewünschte feld klicken;
    10. volltextsuche ? wie zu verstehen? die eingabe 'wilhelm' ergab dutzende treffer; die eingabe 'reich' ergab hunderte; die eingabe 'wilhelm reich' ergab 0 treffer; ich interpretiere: alles, was im fenster suchbegriff eingegeben wird, wird als 1 begriff aufgefasst, egal ob leerzeichen darin enthalten oder nicht; darauf sollte der user hingewiesen werden! bei z. b. google bedeutet ein leerzeichen ein trennzeichen zw. zwei suchbegriffen!!!
    11. anthroposophie brachte 0 treffer, rudolf steiner immerhin einen; klingt unlogisch; trotzdem entschliesse ich mich zum kauf des datensatzes 'evangelium'; mein warenkorb zeigt 0,87 EUR; ich kaufe; ein fenster nutzerdaten geht auf dort prangt: keine datensätze vorhanden! (unter dem hinweis: Hier sehen Sie Ihre gekauften Texte in der Wolkenstein-Datenbank. Sie können die Texte so oft downloaden, wie Sie möchten. Wenn Ihre Lizenz allerdings abgelaufen ist, müssen Sie den Datensatz neu erwerben) ? ich bin verwirrt! hab ich nun gekauft, erworben oder nicht?? ich schaue nach unter umsatzanzeige; da seh ich wieder die belastung von 0,87 EUR. ich bin noch mehr verwirrt! wird mir jetzt verrechnet, ohne dass ich einen datensatz bekomme? ich schaue in meinen mail-posteingang: gott sei dank! da finde ich eine mail mit anhang: evangelium.doc.
    12. ich öffne den datensatz. er ist informativ, ich finde auch mein stichwort 'rudolf steiner' drin; eine menge mir unbekannter evangelien werden erwähnt ? GUT! die bekannten 4 nach lukas, joh., markus und matth. allerdings mit keinem wort?!?!?
    13. ein nochmaliger blick in meine nutzerverwaltung zeigt noch immer keinen datensatz. das ist wohl ein fehler!ein blick in 'meine einkäufe' bringt ebenfalls nichts zu tage. obwohl ich den datensatz gekauft habe, scheint er nicht in meinen einkäufen auf. damit kann ich ihn auch kein zweites mal kostenfrei down-laden, wie hierorts versprochen wird. das gefällt einem redlichen user nicht! er fühlt sich geneppt.
    14. logout - login: beim einloggen gelange ich auf meine (leere) liste der db-käufe. warum nicht auf die startseite?




    teil II:

    15. generell ist die navigation mühsam; manchmal gehen neue fenster auf, manchmal nicht. in den fenstern gibt es keinen zurück-button, sodass ich über den zurück-button des browsers gehen muss; es wäre anzuraten den navigations-balken links immer anzuzeigen; dadurch könnte user jederzeit auf einen der dort angegebenen links gehen bzw. zurück fallen! - so wie es jetzt ist, hab ich nach kurzer zeit eine menge geöffneter fenster -in der kalten jahreszeit reine energievergeudung!
    16. das statistik-zugriffsikon würd ich entfernen, das finde ich datenschutzrechtlich bedenklich;weil jeder db-benutzer sehen kann, von wo aus in den letzten 24 h auf die db zugegriffen wurde; damit ist die anonymität der user nicht gegeben!
    17. ich kaufe den ds endreimdichtung; wieder erscheint er nicht in meinen einkäufen auf meinem nutzerkonto auf; (*grummel*)
    18. in meiner mailbox finde ich die nachricht, dass ich den gekauften datensatz im anhang finde; es gibt leider keinen anhang!!! d. h. ich habe bezahlt und nichts dafür bekommen!!! da wird der gutwillige benutzer böse!
    19. die umsatzanzeige bestätigt meine befürchtung: datensatz wird verrechnet, obwohl keiner geliefert wurde! - das sollte nicht passieren!
    20. habe als nächstes den datensatz 'hermeneutik' erworben; dieser wird - abweichend von den vorigen beiden - auch als gekauft in meinem nutzerkonto; ich öffne ihn und finde eine halbe din-a4 seite; inhaltlich finde ich ihn doch ein wenig dürftig;
    21. noch immer geht mir der sinn des info-fensters nicht auf! die begriffe die ich dort finde, kommen dienun in dem gesuchten datensatz vor oder kommt der gesuchte begriff in all den datensätzen vor, die zu den begriffen (die im info-fenster aufgeführt sind) gehören??? hier sollte ein hinweis klarheitschaffen!
    22. egal, was ich anklicke, (fast) mmer geht ein neues fenster auf! mir wird kalt (schliesslich habenwir herbst!); binnen kürzester zeit 6 geöffnete fenster! das ist keine gute benutzerführung; es ist doch z. b. ein unding, wenn ich in einem fenster auf 'startseite' klicke, dass ein neues fenster aufgeht, das die startseite zeigt!
    23. habe den datensatz 'guyau' erworben; einfach, weil ich den namen nicht kenne; der wiederum wird NICHT im nutzerkonto aufgeführt;
    24. ich hole ihn also aus meinem postkasten; wieder bin ich ein bissl enttäuscht; fange damit nicht viel an; obwohl, ich weiss jetzt, guyua war ein philosoph, der irgendwas mit der freiheit der atome und ihrer ablenkung im freien fall zu tun hatte;
    25. habe noch 0,19 EUR guthaben; werdejetzt versuchen, einen ds zu erwerben um > 0,19 EUR.
    26. lade den 'essay faulkner' um stolze1,67 EUR in den korb; prompt verweigert die kasse die annahme des auftrags; ich soll mein guthaben aufladen; also werde ich eine mail an den betreiber schicken, m. d. bitte um mehr spielgeld

  21. #71
    Resurrector Avatar von aerolith
    Registriert seit
    30.October 1998
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    5.641
    Blog-Einträge
    35
    Renommee-Modifikator
    28

    AW: Wolkenstein-Datenbank-Projekt (WDP) - wiki philosophica (Entstehung)

    einige antworten:

    6. wird verändert nach deinem vorschlag
    7. AUTOR muß als Datensatz geschrieben werden. Wer macht es?
    Prinzipiell ist hierzu zu sagen, daß wir demnächst auf die Startseite ein Feld setzen werden, in das der Nutzer seinen NICHT gefundenen Suchbegriff eingeben kann. Das wird dann an uns geschickt und wir werden dieses Manko beheben. Früher oder später. Jeder neue Datensatz, der geschaffen wird, weil er auf eine Anregung eines Nutzers zurückging, wird entlohnt werden.
    Diese Begriffe (Abakus, Twain..) werden auch neu eingearbeitet werden.
    8. wird erledigt; ich könnte mir hier Schnoberles Text, mit einigen Ergänzungen, vorstellen, etwa so:

    Nehmen Sie kurz Platz auf unserer Datenbank des fetten Wissens.


    Wissen Sie, das Wissen von Wikipedia ist eine Sache. Dieses Wissen ist ok. Unser Wissen ist eine andere. Das ist noch okayer. Wir sind Wissensverdichter, legen den Schrott beiseite und stellen Extrakte vom Feinsten her.


    Was ist der Unterschied zu Wikipedia, werden Sie fragen. Ganz einfach. Natürlich sind wir auch lexikonisch. Aber eben nicht nur. Wir haben nämlich auch ein Auge für den Querverkehr der verschiedenen Denkrichtungen. Wir stellen ungewöhnliche Zusammenhänge her und machen Kompliziertes verblüffend einfach. Allerdings sagen wir Ihnen nicht, wie die Welt nun funktioniert. Das müssen Sie schon selbst herausfinden. Auf unserer Datenbank findet souveränes Wissen statt.


    Ihr Chef, Ihre Putzfrau, Ihr Lehrer haben es gut. Sie kennen Wikipedia.


    Sie haben es besser. Sie kennen Wikipedia und uns.

    Und zu guter Letzt: Wenn Sie etwas nicht fanden oder etwas zu kritisieren haben, schicken Sie uns eine Nachricht. Wir arbeiten das gegebenenfalls in die Datenbank ein.

    ABAKUS wurde als Datensatz erstellt.

    Teil II des DÜV (Datenbanküberwachungsverein):

    1. spielgeld wurde überwiesen.
    2. ich erwerbe 'essay faulkner' und ds 'cae' unter dem ich mir nichts vorstellen kann; das, was ich darunter verstehe - computer aided enginieering (CAE) - wird es wohl nicht sein; in den einkäufen scheint 'cae' neben 'hermeneutik' auf, der faulknertext aber nicht, obwohl er teurer war!? > die statistik über getätigte einkäufe stimmt hinten und vorne nicht!
    3. der inhalt zu 'cae' ist - vornehm gesagt - lapidar.
    4. schaumer mal, was ein faulkner-essay zu bieten hat. > 5 seiten - find ich anständig! auch das muss mal gesagt werden. inhaltlich sag ich dazu mal nichts. das ist jetzt nicht der fokus.
    5. ds 'bayreuth' gekauft; kostet nur 0,06 EUR, besteht aber auch nur aus 1 satz (zitat); im übrigen wiederholt sich der vorgang, dass der ds nicht in meinen einkäufen aufscheint, also kein zweites mal kostenlos down-geladen werden kann - wie von der db-sw versprochen; das vergrault den benutzer
    6. hab mich ausgeloggt und stelle fest, dass ich weiterhin volltextsuche und begriffsuche nutzen kann; das finde ich GUT!
    7. eine bewusste falschanmeldung weist das system zurück; gut!
    8. beim klick auf 'einloggen' stelle ich wieder fest, dass der cursor nicht in das nächste eingabefeld bewegt wird, ich ihn also erst dorthin klicken muss; dieser komfort könnte vom system geboten werden;
    9. begriffsuche: vielleicht könnte die linkleiste (A-Z) so positioniert werden, dass sie beim scrollen NICHT verschoben wird; damit bliebe sie immer sichtbar und könnte aus jeder lage des scroll-bars erreicht werden; damit spare ich dem benutzer das mühsame zurückschieben des scrollbalkens auf den seitenanfang;
    10. schön wäre, wenn ich im warenkorb oder an der kassa mein guthaben angezeigt bekäme; dann würde ich nämlich nicht mehr aus dem regal nehmen, als ich bezahlen kann bzw. gar nicht erst die kassa betätigen; ein negativer saldo von warenkorb und guthaben sollte in beiden fenstern rot angezeigt werden;
    11. von 6 gekauften ds wird keiner unter 'meine einkäufe' angezeigt! und kann damit auch kein weiteres mal kostenlos down-geladen werden, wie der begleittext der liefermail behauptet!
    12. inhaltlich wirken die ds disparat; neben überzeugenden wie 'lyrik' sind auch sehr lakonische darunter, z. b. 'anakondapolitik';
    13. navigiere ich im nutzerdatenbereich kann ich das nur über die 'zurück'-funktion des browsers; schöner wäre es, wenn ich ein 'zurück'-knöpfchen im aktuellen fenster hätte; erstens, weil ich nicht so weit mit dem cursor herumsegeln müsst, zweitens, weil es logischer ist: der frame mit navigationsbalken und wolkensteinhintergrund bleibt ja auch erhalten, es wird ja nur das teilfenster verlassen;
    14. und besser wäre auch, wenn die nutzerdaten-info auf einem bildschirm platz hätte, ohne dass ich scrollen muss; mancher übersieht vielleicht, dass da unten erst die interessanten informationen stehen wie 'meine einkäufe' 'mein warenkorb' 'konto aufladen' etc.
    15. wenn ich eingeloggt bin und nochmal einlogge, tut das system so, als wüsste es nicht, dass ich bereits eingeloggt bin; bin ich jetzt 2-mal eingeloggt?
    16. ich probiere, mich 2-mal auszuloggen; nach dem ersten mal bin ich wirklich draussen; so soll es auch sein!
    17. ich logge ein; 1-mal, 2-mal, 3-mal; das system lässt es ruhig über sich ergehen, ohne zu protestieren; ich finde das merkwürdig; ein hinweis wie 'sie sind bereits eingeloggt ? herzlichst ihre datenbank' wäre doch charmant;
    18. 'meine einkäufe' zeigen noch immer nur die beiden ds 'CAE' und 'HERMENEUTIK'; ich geb's auf, das wird wohl nix mehr mit mengenrabatt;
    19. ich gehe auf volltextsuche und gebe ein: 'und' --- über 4000 treffer! ich gebe ein: 'ab' --- über 2000 treffer; ich gebe ein: 'a' --- nur über 1000 treffer! wie immer auch das zu interpretieren sei;
    20. ich schliesse alle browser-fenster; dann starte ich den browser neu und gehe auf die db-startseite; bin ich noch eingeloggt? ich klicke auf 'nutzerdaten'; das system verweigert den zutritt und fordert mich auf, erst einzuloggen; das ist RECHT SO!
    21. jetzt fällt mir nicht mehr viel ein;
    22. resümee: das system ist recht stabil, mit einigen unschönheiten bzgl. benutzerführung und -komfort; die funktion 'meine einkäufe' funzt gar net richtig; auch net die vorschau auf den datensatzinhalt;
    über den inhalt und gebrauchswert der angebotenen daten muss sich jeder selber eine meinung bilden; dass der benutzer keine echte vorschau auf den inhalt der datensätze kriegt, scheint mir ein haupthindernis für eine künftige akzeptanz der db.

  22. #72
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    10.October 2004
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3
    Renommee-Modifikator
    0

    erster eindruck

    ohne bisher einen datensatz erworben zu haben zunächst erstmal folgendes: v.a. die begriffe scheinen sehr willkürlich angeführt und überfordern den, der erstmal schnuppern will: von 'magnetismus' über 'ackerbauern', 'parlament', 'mafia' bishin zu 'parallelismus' und 'zeitvergeudung' ist alles dabei. sollten diese begriffe nicht noch subklassifiziert werden? da v.a. literaturinteressierte stöbern, wäre vielleicht eine kategorie sprachlicher mittel vorzuschlagen (begriffe wie 'metonymie', 'synästhesie', etc.)?! auch bei den namen könnte man nochmal unterteilen: musiker, literaten, usw. bis dahin erstmal auf ein fröhliches weiterstöbern!

  23. #73
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    5.June 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    906
    Renommee-Modifikator
    19

    AW: Wolkenstein-Datenbank-Projekt (WDP) - wiki philosophica (Entstehung)

    gekaufte dse erscheinen in der nutzerverwaltung unter "meine einkäufe". wird dort trotz kauf "kein datensatz vorhanden" angezeigt, so liegts daran, daß unter dem oberbegriff "begriffe" nichts gekauft wurde, aber vielleicht unter dem oberbegriff "geschichte". ja nachdem muß man links oben auf den oberbegriff klicken, unter welchem dse gekauft wurden. dort finden sie sich.


    die db rechnet nichts ab, das sie nicht liefern würde, was das ärgerlichste problem wäre.
    die zusendung der dse per mail nervt. ich bitte, das auszustellen, wenn marcus wieder zurück ist.

  24. #74
    Kurzvormabschussiger
    Registriert seit
    28.February 2003
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    6
    Renommee-Modifikator
    0

    Wolkenstein-Datenbank-flatrate

    Liebe Forumnutzer!

    Viele von Euch fanden die Bedienung der Wolkenstein-Datenbank viel zu kompliziert. Aus diesem Grunde habe ich mit Herrn Knorr (Aerolith) eine einfache Möglichkeit des Zugriffs für Euch entwickelt.

    Ihr habt die Möglichkeit für nur 2 Euro eine ganze Stunde lang in der Datenbank zu surfen und Euch so viele Datensätze herunterzuladen, wie Ihr möchtet. Es kommen keine weiteren Zusatzkosten oder Verpflichtungen auf Euch zu.
    Dieses Angebot nennen wir: Flatrate für 1 Stunde

    Mit diesem Angebot wollen wir dem letzten von Euch die Angst vor technischen Schwierigkeiten nehmen.
    Die Vorteile für Euch liegen auf der Hand:
    - keine Anmeldung
    - keine Kontoüberwachung nötig, da 1 Stunde nur 2 Euro kostet
    - Datensätze werden direkt auf Eurem Rechner gespeichert ohne langwierige Emails zu versenden oder sie erst suchen zu müssen
    - Euch stehen alle Funktionen zur Verfügung (Suche nach Datenbanken, Volltextsuche)
    - keine monatlichen Gebühren oder ähnliche Zusatzkosten

    Die Abrechnung der 2 Euro erfolgt über Firstgate per Abbuchung vom Bankkonto oder per Telefonrechnung, wenn dies gewünscht wird.

    Probiert es jetzt aus: ...

    Weiterhin möchten wir das Angebot der Flatrate erweitern. Für 20 Euro pro Monat wird in absehbarer Zeit ein Zugriff für 30 Tage möglich sein.

    Ich möchte nun Eure Meinungen zu der Bedienung und zu unserem Flatrate-Konzept hören.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marcus F.

  25. #75
    schreibt hier hin und wieder
    Registriert seit
    4.April 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    337
    Renommee-Modifikator
    20

    Wolkenstein-Datenbank-flatrate

    das ist bislang die erste marketingidee in dieser unseligen geschichte, die ich zumindest partiell gutheiße.


    was stört? die zwei mark. ich würde die leute einmal gratis schnuppern lassen.


    und überhaupt würde ich die datenbank als kostenloses permanenzfeature zur verfügung stellen und damit forum und verlag attraktiver machen. das wird ohnedies so kommen, auch wenn es robert grundsatztreu noch nicht zu glauben vermag.


    schnobs

Ähnliche Themen

  1. wolkenstein
    Von Mr. Jones im Forum Lyrsa
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.04.18, 09:39
  2. Projekt X
    Von Richard im Forum Alles Aushämische
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.01.18, 06:54
  3. Die Entstehung des italienischen Nationalstaates
    Von aerolith im Forum Schulbuch "Geschichte bis 1889"
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.06.15, 10:04
  4. Entstehung Rußlands
    Von aerolith im Forum Schulbuch "Geschichte bis 1889"
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.15, 09:30
  5. projekt
    Von Paul im Forum Lyrik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.04.02, 19:34

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •