+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Very Teutsch

  1. #1
    kls
    Status: ungeklärt

    Very Teutsch

    McDonald's hat die deutsche Esskultur extrem bereichert. Stimmt? Stimmt! In China zum Beispiel hat mich der Geschmack von Rindfleischbouletten in Sesambrötchen immer an Deutschland erinnert, obwohl ich hier lieber zum Chinesen gehe. Dabei bin ich doch halbassoziierter Türke.

    Aber kaum jemandem ist bewusst, dass McDonald's (das Apostroph ist quasi das I-Tüpfelchen auf dem Sahnehäubchen) auch der deutschen Sprache einen ungeheuer rhetorischen Reichtum beisteuerte. Ungeheuer im wortwörtlichen Sinn. Das heißt heutzutage nicht mehr: Wäscherei, das heißt jetzt nämlich McClean, - wir denken global, auch im Alltag. Wir sind alle Brüder und Schwestern - nicht nur im Verdauen, sondern auch fest vereint im sprachlichen Blödsinn. Schlüsseldienst? Hamwirnich. Aber McKey's! Buchhandlung = Na, ratet mal. McBook's! Genau!

    Ich laufe also über den Hauptbahnhof Hannover. (Solltet Ihr auch mal tun, dann würdet Ihr erkennen, dass ich nicht übertreibe) McDöner's suche ich zwar vergebens, aber McCoffee klingt eh mehr nach up to date. Nachdenklich blicke ich in meine Tasse und sehe eine grauenvolle Zukunft auf mich zurollen: McSugar und McMilk in meinem McCup und schon werde ich zu Mr. McAwake. Ein internationales McFeeling überkommt mich. Wie viele McChineese mögen wohl gerade der gleichen Tätigkeit frönen? Quatsch, die sitzen bei McTee.

    Was bedeutet das Mc eigentlich? Macker? Macaber? Macarena? Motorradclub? Hatten ursprünglich nicht die Schottländer dieses Kürzel der unbegreiflichen Art vor ihren Clannamen gesetzt? So wie Hadschi Halef Omar das Ben (türkisch = ich), also ursprünglich kaum eine amerikanische McMacke?

    Warum? Warum nur dräuet mir solch schmerzhaftes Ungemach? Hat etwa ein creativ director seinen chief administrator kurz vor der Pleite angewiesen eine geniale Werbeidee zu entwickeln? Fragen über Fragen. Würde ein mitfühlender Richter auf Notwehr erkennen, wenn ich die beiden erschieße?

    Oder kam es schleichend zu diesen Wortwolpertinger? Anfangs gedankenlos, später aus Dummheit?

    Handelt es sich um eine Vergiftung des Denkens, hervorgerufen durch übertriebenen Genuss von Big Mac‘s?

    Ich weiß es wirklich nicht. Nennt mich einfach McDoof‘s.

  2. #2
    Tochter aus gutem Hause
    Registriert seit
    5.June 2002
    Ort
    München
    Beiträge
    788
    Renommee-Modifikator
    18

    AW: Very Teutsch

    jau, Mckls
    mim schottländer ists die ganz heiße spur! sparsam wie die schotten: mcshuhs, mckleids, mcpapers, mclyrics.

    aber sprachlich sind die wirklich auf redzacks: wenn du den kaffe ausgetrunken hast, den mcdonaldsschen, wirst doch am bodenbecher mit freundlichem gsatzerl begrüßt. da (er)sparen die dir nicht dran. und auch die fremdsprachenkenntnisse wachsen mcbig: los wochos!

    aber eins muß man ihnen auch lassen (hab ich mich schon als fan geoutet?): sie schmecken auf der ganzen welt zuverlässig gleich. ich war mal in spanien, schlecht war mir, nach rotwein mit wohl schlechtem olivenölsardinen im vorbeigehen an der abendbar, aber eine cola und ein cheeseburger - und schon war der mcmagen ok!

  3. #3
    Moderator
    Registriert seit
    30.April 2004
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    152
    Renommee-Modifikator
    16

    AW: Very Teutsch

    susanna, daß die burger alle gleich schmecken, liegt an der exakten vorgabe zur herstellung jedes einzelnen burgers, darauf wird viel wert gelegt...
    der kaffee, den McDonald`s verwendet ist übrigens jacobs irgendwas, zumindest in deutschland...

    dieses MC ist wohl eine modeerscheinung und wahrscheinlich wird man sich nicht davor schützen können, ob sprachliche verdummung oder werbestrategie...es scheint ja auch zu wirken...

  4. #4
    rodbertus
    Status: ungeklärt

    AW: Very Teutsch

    Freilich ist das Werbestrategie, ihr Ahnungslosen. Was assoziiert denn das Mc? Nun? Geiz. Der Schotte gilt in Deutschland als geizig. Ein Mc ist also quasi ein Präfix für NIEDRIGE Preise. Dort ist ein Schotte im Hause und kalkuliert so knapp, daß es sich für den Kunden lohnt.


    Daß ich hier aber auch alles erklären muß! Bin ich hier der Oberlehrer?

    P.S. Der Text ist gar nicht schlecht geschrieben. Er bekommt aber trotzdem keinen Punkt.

  5. #5
    kls
    Status: ungeklärt

    AW: Very Teutsch

    Aerolith: Er bekommt aber trotzdem keinen Punkt.

    Punkte brauch ich keine. Bei Liebe, Verständnis und Bargeld würde ich unter Umständen nicht nein sagen...

    ICH assoziiere nicht Geiz mit diesen Buchstaben Eher: Mackie Messer oder den Highländer.

    Ausserdem habe ich den Text überarbeitet und nun fetzt er kolossal. Aber den zeige ich Euch nicht.

    sck, ich glaube nicht, dass dieses Mc wirkt. Ich jedenfalls kaufe mir ein Buch, weil ich es lesen will und nicht, weil die Buchhandlung eine tolle Werbung hat

  6. #6
    rodbertus
    Status: ungeklärt

    AW: Very Teutsch

    Du bist sowieso komisch, Karlchen, und garantiert nicht die Zielgruppe einer Mc-Werbestrategie. Du mußt auch nicht jeden Text zeigen, den Du im Schweiße Deines Angesichts in fünf Minuten rausrotztest. Aber ich lobe Dich! Hast Du fein gemacht! Nun steh auf und putz Dir das Ärschchen. Und beim nächsten Mal ziehst Du Dir die Hosen runter, bevor Du Dich hinsetzt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.01.05, 07:56

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •