Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unser Gender-Ordner (II)

Einklappen
X
  •  
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unser Gender-Ordner (II)

    Fortsetzung des Gender-Ordners aus dem alten Forum

    Bei der Fleischerinnung hat es sich noch nicht herumgesprochen, daß es DIE Wurst heißt. So benennen ostfälische Fleischer ihre Würste männlich:

    Lemsdorfer Lümmel
    Bördefritze


  • #2
    https://www.tagesspiegel.de/kultur/s.../27481634.html

    Ich kann ihn gut verstehen, den Herrn Politicky! Aber er sei gewarnt, auch im 50 Jahre nachhinkenden Wien warten sie schon die woken, diversen, dispersen und überhaupt multiversen Hohepriesternden der Neuen Korrektheit. Doch immerhin mit etwas mehr Beiläufigkeit und Schmäh und weniger piefkiger Stutenbissigkeit.

    Kommentar


    • #3
      Ist denjenigen, die sich vehement fürs Gendern einsetzen, mal in den Sinn gekommen, daß das Sichtbarmachen weiblicher/männlicher Formen nur deren Sekundärcharakter betont, sie also genau das Gegenteil von dem erreichen, was sie eigentlich erreichen wollen, nämlich eine Nivellierung der Geschlechter? Das läßt sich auch umgekehrt vornehmen: aus Niete wird dann Nieter und aus Kundschaft Kundschafter. Wie sinnbefreit!

      Es gibt kein grammatikalisch männliches/weibliches/sächliches/diverses Geschlecht, nur generisches Maskulinum/Femininum. Räuber, Tischler, Lehrer kann männlich ODER weiblich sein; das ist nicht angegeben. Ich halte Formen wie Räuberin für einen Menschen, der weiblich ist, schon für bedenklich. Erlaubt wäre Räuberin dann, wenn es sich auf ein weibliches Bezugswort bezieht, sagen wir Wespe, Ratte oder Gottesanbeterin.

      Kommentar


      • #4
        Einer norwegischen Feministin sollen drei Jahre Gefängnis drohen, weil sie zu einem Trans-Mann sagte, er könne keine Lesbe sein und keine Kinder kriegen, was bedeute, daß er (besagter Trans-Mann) Frauen diskrimiere.

        In Norwegen gilt so etwas als Haßrede und wird mit bis zu drei Jahren Gefängnis geahndet.

        Übel. (Quelle)

        Kommentar


        • #5
          Gespräch zwischen zwei Zwölfjährigen in der Pause:

          "Ey, Alter, du machst es dir viel zu kompliziert!"
          "Ich bin kein Vollhonk wie du. Ich mag es kompliziert."

          Zwei Mädchen in Zeiten der Gendersternchen. So richtig begriffen haben sie nicht, was um sie herum so los ist. - Das finde ich gut.

          Kommentar


          • #6
            Ich sah heute eine Amsel, deren Geschlechtszugehörigkeit mir unklar blieb. Bisher hatte ich keine Probleme mit der Zuordnung: Die Schwarzen männlich, die Braunen weiblich. Der besagte Vogel lag zwischen scharz und braun. Ich dachte mir , dass jetzt LGBTQ* im Tierreich angekommen ist. Amsel goes Regenbogen.

            (Nein, das ist nicht ernst gemeint; ich war nur zu lange in der Sonne.)

            Kommentar


            • #7
              gehaltener Vortrag:

              https://www.youtube.com/watch?v=Umqo5yoiHsY

              basiert auf der Differenzierung von biologischem Geschlecht (Sex) und gesellschaftlich definierten Geschlechterrollen (Gender); wer das nicht unterscheiden kann, wird sich, wie in der Sprache, wo auch viele zwischen grammatischem und biologischem Geschlecht nicht unterscheiden können, bald nur noch unsicher und dogmatisch bewegen können, ganz im Stile von "Darf man das noch sagen?"

              Quintessenz: Es gibt in der Biologie nur zwei Geschlechter. Die von Gender-Leuten behaupteten "Übergangsstadien" existieren nicht, entweder ist ein Wesen männlich oder weiblich. Es gibt allerdings bei den SEKUNDÄREN Geschlechtsmerkmalen verschiedene Stufen, die eine Varianz oder eine primordiale Verteilung zeigen. Das bleibt auf der sekundären (akzidentiellen) Ebene und gilt nicht für das Geschlecht an sich.

              Kommentar

              Zuvor eingegebener Inhalt wurde automatisch gespeichert. Wiederherstellen oder verwerfen.
              Auto-Speicherung
              Smile :) Stick Out Tongue :p Wink ;) Mad :mad: Big Grin :D Frown :( Embarrassment :o Confused :confused: Roll Eyes (Sarcastic) :rolleyes: Cool :cool: EEK! :eek:
              x
              x

              Wie heißt die größte deutsche Insel?

              Lädt...
              X